Mauerwerksverputz (WTA)

Der richtige Mauerwerksverputz zum guten Abschluss der Sanierung als Sanierputzsystem

Hochwertige Sanierputz – Systeme mit regulierender Wirkung – Top-Qualität vom Fachbetrieb BAB

 

Nur richtig ausgewählte Putzsysteme haben Sinn bei der Verwendung nach einer Abdichtung als Mauerwerksverputz (WTA).

Feuchtigkeitsspeichernd, sulfatbeständig und Feuchte regulierende Eigenschaften zeichnen einen guten Wandverputz aus. Oftmals werden nur Kleinflächen verputzt . Dabei kommt es sowohl auf die richtige Mischung als auch auf die gute händische Auftragung bei oftmals beengten räumlichen Gegebenheiten an.

Die richtig ausgewählten Putze vermeiden

  • Schimmelbildung
  • Wandverfärbung
  • Geruchsbelästigungen / Modergeruch

 Richtig ausgewählter Mauerwerksverputz dient in erster Linie nicht der optischen Verschönerung sondern als Feuchtespeicher in den betreffenden Räumlichkeiten. Nur ausgewählte Putze ( meist Sanierputze) erfüllen diese Eigenschaften langanhaltend. Diese sind hochporös und salzbeständig ausgerüstet. Dabei sind diese Putze in der Lage gespeicherte Feuchtigkeit bei niedriger Luftfeuchte wieder an die Umgebung abzugeben. Richtig ausgewählte Wandverputze nach WTA sind als automatische Feuchteregulatoren anzusehen. Selbstverständlich gehört zu einem richtigen Klima in einem sanierten Raum oder Keller die regelmäßige Stoßlüftung durch den Besitzer mehrmals am Tage für wenige Minuten.

Vorhandene alte und falsch ausgewählte Putze und Putzausbesserungen alleine können die oft nicht regelmäßig belüfteten (Keller-) Räume derart stark mit Feuchtefracht belasten, dass oftmals zu unrecht nach einer Leckage ermittelt wird.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Wir begutachten ihre Problembereiche und beraten Sie gern.